Publikationen Direktor Univ. Prof. Dr. med. Herbert Zech

GoToTop

2. Papers submitted

  

• Vanderzwalmen P, Zech H, Ectors F, Stecher A, Zintz M, Uher P, Zech NH. Aseptic vitrification of human blastocysts: development of an efficient exposure protocol to cryoprotectant solutions. (Part 1). Reprod Biomed Online

• Vanderzwalmen P, Zech H, Ectors F, Stecher A, Zintz M, Uher P, Zech NH. Aseptic vitrification of human blastocysts: Application for blastocysts originating from infertile patients, egg donation and in vitro maturation (IVM) cycles. (Part 2). Reprod Biomed Online

• Novotný Z, Křižan J, Šíma R, Šíma P, Uher P, Zech H, Hűttelová R, Baborová P, Ulčová-Gallová Z, Šubrt I, Ulmanová E, Houdek Z, Rokyta Z, Králíčková M. Leukemia inhibitory factor (lif) gene mutations in women diagnosed with unexplained infertility and endometriosis have negative impact on the IVF outcome. A pilot study. Folia Biol

• Uher P, Baborova P, Kralickova M, Verlinsky Y, Zech H. Non-informative results and monosomies in PGD: the importance of a third-round re-hybridisation. Reprod Biomed Online
GoToTop


3. Papers in preparation

  

• Schmedler C, Rubner P, Krafft A, Weiss P, Fritsche H, Zech NH, Zech H. Influence of ferritin and TSH values on patients undergoing in vitro fertilization.

• Zech N, Lejeune B, Puissant F, Zech H, Vanderzwalmen S, Vanderzwalmen P, Zech H. A prospective evaluation on the optimal time for selecting a single embryo for transfer.

• Vanderzwalmen P, Stecher A, Zech N, Zech H. Culture of human embryos to day 5 in sequential medium or in Simplex Optimization culture media (one step protocol): a prospective analysis.
 
• Vanderzwalmen P, Stecher A, Zech N, Zech H Culture of human embryos to day 5 in sequential medium or in Simplex Optimization culture media  (one step protocol): a prospective analysis

• Vanderzwalmen P, Zech H, Bach M, Neyer A, Stecher A, Uher P, Zintz M, Lejeune B, Vanderzwalmen S, Cassuto G, Zech NH   Embryo development to day 5 and pregnancies after ICSI or intracytoplasmic morphologically selected sperm injection (IMSI) in patients with previous failure of implantation: a sibling study
GoToTop


4. Abstracts

  

• Zech H.:
Single Blastocyst Transfer: Techniques and Variables affecting success
APART World Congress, 13.1.08 – 19.1.08, USA

• Zech H.:
Embryo Development to Day 5 and Pregnancies after ICSI or Intercytoplasmic Morphological Selected Sperm Injection (IMSI) in patients with previous failure of implantation: Sibling Study
American Society for Reproductive Medicine, Tagung
Washington, Oktober 2007

• Zech NH, Bach M, Neyer T, Stecher A, Zintz M, Vanderzwalmen P, Zech H.:
Blastocyst formation after intracytoplasmic morphologically selected sperm injedtion (IMSI) according to the morphological integrity of human sperm nuclei
American Society for Reproductive Medicine, Tagung
Washington, Oktober 2007

• Zech H.:
Künstliche Befruchtung – Assistierte Reproduktion – IVF: Was steckt dahinter?
Jugend – Kinder: Wunschkinder helfen Straßenkindern
Ravensburg, 17. Juli 2007

• Zech H.:
Stimulationsprotokolle zur assistierten Reproduktion, Ultraschallüberwachung
Organon – Fortbildung für Reproduktionsmediziner aus Nordfrankreich
Deuring Schlössle in Bregenz, 22. Juni 2007

• Zech H.:
Unterstützung der Corpus Luteum Phase
Organon – Fortbildung für Reproduktionsmediziner aus Nordfrankreich
Deuring Schlössle in Bregenz, 22. Juni 2007

• Zech H.:
Transfertechnik
Organon – Fortbildung für Reproduktionsmediziner aus Nordfrankreich
Deuring Schlössle in Bregenz, 22. Juni 2007

• Zech H.:
Physiologie der Follikelreifung, der Konzeption und der frühen Embryologie:
Sonografie in Gynäkologie und Geburtshilfe
(Sun and Sound – XIV Mediterrane OEGUM – DEGUM – SGUM)
Fortbildungsveranstaltung, Agadir, Marokko 22. – 29. Mai 2007

• Zech H.:
Physiologische und Pathologische Veränderungen an den Adnexen und im Uterus: Corpus Luteum, Zysten, Myome, Endometriose, Adenomyose – US – Differenzial-Diagnostik
(Sun and Sound – XIV Mediterrane OEGUM – DEGUM – SGUM)
Fortbildungsveranstaltung, Agadir, Marokko 22. – 29. Mai 2007

• Zech H.:
Eizellen – Samenzellen – Embryonen: Was steckt noch dahinter?
Fortbildungssymposium Wolft – Ferrari, Haus-, Kultur- und Veranstaltungszentrum Ottobrunn bei München, 5. Mai 2007

• Zech H.:
Reproduktionsmedizin deutlich „besser“ als die Natur
Medicent Salzburg, 23. März 2007

• Zech H.:
Eizellen – Samenzellen – Embryonen: Grundlagen unseres Lebens. Was steckt noch dahinter?
2. AKS Winterschule: Women’s health, warum Adam nicht Eva ist. Geschlechtsspezifische Gesundheitsförderung und Prävention
Schruns, 10 – 17. März 2007

• Zech H.:
Elektiver Single Embryo-Transfer
Fortbildungssymposium Klinik Marienfried – Niederuzwil/St. Gallen, 20. Jänner 2007

• Zech H.:
Selection of the best Spermatozoa for IVF/ICSI
„Invited Speaker“, 7. APART – Weltkongress und Jahreskongress der französischen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin (SMR)
Paris, Dezember 2006

• Zech H.:
Auswahl der besten Samen zur ICSI mit neuen Techniken: Indirekte genetische Diagnostik:
II. Österreichischer Intensivkurs für gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin
Universitätsfrauenklinik Innsbruck, 24. – 25. November 2006

• Zech H.:
Reproduktionsmedizin in Europa: Unterschiedliche gesetzliche Rahmenbedingungen – Merkwürdiges und Denkwürdiges: Eröffnungskongress: Update und Ausblick
Gynäkologische Abteilung Landeskrankenhaus Bregenz, November 2006

• Zech H.:
Nabelschnurblut im Fokus: Wo steht die Medizin?
Internationaler Kongress: Geburtshilfe im Wandel – Wandel in der Geburtshilfe
Sterzing, Italien, 12. – 14. Oktober 2006

• Zech H.:
Stammzellen aus dem Nabelschnurblut und vom Erwachsenen: Biologisches Gold für die Eigenvorsorge: „Geburtshilfe im Wandel“
Fortbildungsveranstaltung der Frauenklinik Sterzing, Oktober 2006

• Zech H.:
Abortprophylaxe nach reproduktiven Techniken: Behütete Fehlgeburt – Verwaiste Eltern – Abortus Diagnostik und Therapie im Wandel
Fortbildung Landeskrankenhaus Bregenz, 13. Sept. 2006

• Zech H.:
Stammzellenvorsorge aus dem Nabelschnurblut: Biologisches Gold der Zukunft?
Fortbildungssymposium Ulm, September 2006

• Zech H.:
Update Endometriose – 1. Thementag der Frauenklinik Konstanz
Konstanz, 15.Juli 2006

• Zech H.:
Künstliche Befruchtung, Reproduktionsmedizin: IVF, ICSI, Retorte …
Was steckt dahinter?
Einführungsvortrag zum Theaterstück von Prof. Carl Dierassi: Tabus
Graz, 6. Juli 2006

• Zech H.:
Die Moderne Reproduktionsmedizin in der Kosmopolitischen Gesellschaft: Einführung zum Vortrag von Univ. Prof. Carl Djerassi: 4th European Congress on Reproductive Immunology
Graz, 5. – 9. Juli 2006

• Zech H.:
Schwangerenvorsorge – Stammzellkonservierung aus dem Nabelschnurblut
„Strampelbauch“: Vorträge für Schwangere
Seefeld, Tirol, 30.Juni – 3. Juli 2006

• Zech H.:
Wo wird die Reproduktionsmedizin in der Zukunft stehen?
Eröffnungssymposium, 4. Workshop, Gynäkologisch-Geburtshilfliche Abteilung der Landesfrauenklinik und Kinderklinik Linz
Linz, 9. – 10. Juni 2006

• Zech H.:
Erfahrungen und Ergebnisse in Österreich mit Meldungen an das ÖBIG – IVF-Register 2005
Jahrestagung, Universitätsfrauenklinik Freiburg, 12. Mai 2006

• Zech H.:
Leben in Menschenhand?! Vor- und Nachdenken über bioethische Fragen im Gesundheits- und Sozialbereich
Fachtagung, Veranstaltungszentrum Kapuzinerkloster, Bregenz, 31.März 2006

• Zech H.:
Reproduktionsmedizin gestern – heute – morgen
1. Winterschule in Schruns, 26. März 2006

• Zech H.:
Neuentwicklungen zur Auswahl der besten Spermatozooen
Eröffnungssymposium Landesfrauenklinik Linz, März 2006

• Zech H.:
Stimulation zur assistierten Reproduktion
Fortbildungsveranstaltung, Bregenz, Jänner 2006

• Zech H.:
Neue Techniken zur Auswahl der besten Spermatozooen:
Eröffnungssymposium  - Reproduktionsmedizin im 21. Jahrhundert
Hotel Sheraton, Salzburg, 21. Jänner 2006

• Zech H.:
Vorstellung neuer Stimulationsmodelle zum monofollikulären Wachstum bei der „Natürlichen Konzeption“
Fortbildungssymposium Klinik Marienfried
Niederuzwil, St. Gallen, 14. Jänner 2006

• Zech H.:
Abklärung des sterilen Paares
 1. Österreichischer Intensivkurs für Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin
Innsbruck, 25. 26. November 2005

• Zech H.:
Stimulation zur assistierten Reproduktion: I. Österreichischer Intensivkurs Gynäkologischer Endokrinologie und Reproduktionsmedizin
Universitätsfrauenklinik Innsbruck, 25.-26-November 2005

• Zech H.:
Follikuläre Stimulation für ART: I. Österreichischer Intensivkurs Gynäkologischer Endokrinologie und Reproduktionsmedizin
Universitätsfrauenklinik Innsbruck, 25.-26-November 2005

• Zech H.:
Stimulations-Protokolle für Patienten mit Endometriose: Risiken und Vorkehrungen
Internationaler deutschsprachiger Kongress über Menstruation und Endometriose, 6. Deutscher Endometriose Kongress
Villach, 28. Sept. – 1.Nov. 2005

• Zech H.:
Spermien: Einfluss auf spätere Embryonalentwicklung
Fortbildungsveranstaltung und Pressekonferenz Salzburg – Medicent, November 2005

• Zech H.:
Behandlungsmöglichkeiten von Kinderlosigkeit
Fortbildungsveranstaltung, Marienklinik Niederuzwil/CH , 5. November 2005

• Zech H.:
Stammzellvorsorge aus dem Nabelschnurblut: Biologisches Gold der Zukunft?
Fortbildungsveranstaltung für Gynäkologen
Ulm, 12. Oktober 2005

• Zech H.:
Überlegene Qualität der IVF in Österreich
Pressekonferenz anlässlich der 21.Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie
Klagenfurt, Oktober 2005

• Zech H.:
Stimulation zur „Natürlichen Konzeption“
21. Jahrestagung Österreichische Gesellschaft für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie
Klagenfurt, Oktober 2005

• Zech H.:
Stimulation protocols for Patients with Endometriosis: Risks and Precautions
Russian Society for Reproductive Medicine, Cheboksari an der Wolga/Russland, September 2005

• Zech H.:
Stabilisation of the early pregnancy (< 12x)
Russian Society for Reproductive Medicine, Cheboksari an der Wolga/Russland, September 2005

• Zech H.:
Stimulation zur „natürlichen Konzeption“:
Fortbildung Landeskrankenhaus Bregenz
Bregenz, Juli 2005

• Zech H.:
Erfahrungen und Ergebnisse in Österreich mit Meldungen an das ÖBIG- IVF-Register
2. Kongress der Europäischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe Deutsch-Französischer Sprache
Deauville, 17. April 2005

• Zech H.:
Assistierte Reproduktion: „State of the Art“ bei Andrologischer Indikation
Andrologischer Urologensymposium, Schruns, Montafon, 30. März bis 2. April 2005

• Zech H.:
Follicle stimulation for ART:
16. Österreichisch-Arabischer Medizinischer Kongress
Amman/Jordanien, 18. – 27. März 2005

• Zech H.:
Cryoconservation of Gamets and Embryos: Slow Freezing or Vitrification?
16. Österreichisch-Arabischer Medizinischer Kongress
Amman/Jordanien, 18. – 27. März 2005

• Zech H.:
Gentechnik – Der Wunsch nach dem gesunden Kind: Präimplantationsdiagnostik: Forschung im Dialog
Diskussionsveranstaltung ORF Landesstudio Tirol, Innsbruck, 26. Jänner 2005

• Zech H.:
Forschung im Dialog: Gentechnik – Der Wunsch nach dem gesunden Kind: Präimplantationsdiagnostik
ORF Diskussion Landesstudio Tirol
Innsbruck, 26.Jänner 2005

• Zech H.:
Stammzellen aus dem Nabelschnurblut und von Erwachsenen: Biologisches Gold für die Eigenvorsorge
19. Gynäkologenlehrgang Endokrinologie und Grenzgebiete
Oberlech, 24. Jänner 2005

• Zech H.:
Was bietet die Klinik, was sind die Wünsche der Patienten? Ethische, rechtliche Grenzen
Fortbildungssymposium
Meran, Jänner 2005

• Zech H.:
Stimulations-Protokolle für Patienten mit Endometriose: Risiken und Vorkehrungen
Endometriose-Kongress Villach, 2005

• Zech H.:
Stammzellen – Forschungsgesetz: Müssen auch die letzten Trends noch fallen? Was kommt auf uns zu?
Podiumsdiskussion über Stammzell-Forschungsgesetz EDU St. Gallen, Batzenheid, Oktober 2004

• Zech H.:
Stammzellen – „Biologisches Gold“ für die Eigenvorsorge
Fortbildungsveranstaltung Sterzing, 12. September 2004

• Zech H.:
Vitrification or classical Cryoconservation: Which technic at which stage?
14th Annual Meeting of the Russian Association of Human Reproduction
Moskau, September 2004

• Zech H.:
Controversis in legal Reproductive Medicine in Europe: Our experience with the quality management of four IVF centers in four different European countries
Symposium on Reproductive Medicine, Pilsen/CZ, September 2004

• Zech H.:
Ursachen der Abnahme der Geburtenrate
Pressekonferenz zum Thema Fortpflanzungsmedizin-Gesetz Novelle
Wien, Juli 2004

• Zech H.:
Zusammenhänge zwischen dem „Biologischen Gold“ der Zukunft (der Stammzellentherapie) und der Befruchtung im Reagenzglas (BPW - Business Professional Women)
Frauenclub Bregenz – Hotel Messmer, 21.Juni 2004

• Zech H.:
PCO-Syndrom: Ovarielle Stimulation und Substitution der Corpus Luteum Phase bei ART
Österreichische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe, Jahrestagung 2004
Villach, 9. – 12. Juni 2004

• Zech H.:
Stabilisation der frühen Schwangerschaft (<12 Wochen)
Österreichische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe, Jahrestagung 2004
Villach, 9. – 12. Juni 2004

• Zech H.:
Stammzellmedizin – Quo vadis?
Fortbildungsveranstaltung zur Stammzellthematik
Hotel ‚Das Triest’ Wien, 18. März 2004

• Zech H.:
Quality management in ART: SMART – Agenda
Serono Meeting in APART Gstaad/CH, März 2004

• Zech H.:
Vitrification of Blastocysts: Latest development: SMART – Agenda
Serono Meeting in APART Gstaad/CH, 2004

• Zech H.:
Is there a real alternative to Embryonic Stem Cells?
Austrian medical perspectives
British Council – Bio-Ethics Wissenschaftsministerium Wien 2004

• Zech H., Uher P., Van Rooij N.:
Telemedizin sichert die Qualität in der assistierten Reproduktion
Pilsen, November 2003

• Zech H., Zech I., Stecher A.:
Therapie-“Outcome” nach ICSI mit Spermien aus obstruktiven und nicht-obstruktiven testikulären Biopsien in klassischer Kultur und nach Blastozystenkultur
19. Jahrestagung der österreichischen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie
Bregenz, 17. und 18. Oktober 2003

• Zech H., Uher P., Van Rooij N., Rink K.:
Telemedizin erhöht die Qualitätskontrolle bei der Sterilitätsbehandlung
19. Jahrestagung der österreichischen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie
Bregenz, 17. und 18. Oktober 2003

• Zech H., Sander T., Miehe M.:
Thrombosen – Ein lebensbedrohliches Risiko nach Stimulation in der Reproduktionsmedizin
19. Jahrestagung der österreichischen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie
Bregenz, 17. und 18. Oktober 2003

• Zech H., Zech N., Weiss P., Fritzsche H., Rubner P.:
Einfluss einer subklinischen Hypothyreose mit bzw. Ohne Substitution auf den Schwangerschaftsausgang
19. Jahrestagung der österreichischen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie
Bregenz, 17. und 18. Oktober 2003

• Zech H.:
Warum und wie kommen deutsche Paare nach Österreich: Merkwürdiges und Denkwürdiges
Fortbildungsveranstaltung, Stuttgart, 15. Jänner 2003

• Zech H.:
Vitrification of Blastocysts: Factors affecting the results
III. APART- Weltkongress, Tokio, 2003

• Brandt K., Zech H.,
How to relate to the unborn child
Wien 06/2002

• Zech H., Vanderzwalmen P., Pfau K., Schwärzler P., Zech N.
Blastocystenkultur – praktisches Vorgehen – Untersuchungen zum „fetal outcome“.
Linz 10/2001

• Zech N., Vanderzwalmen P., Stecher A., Zech H.
Vitrifikation von der Eizelle bis zum Blastozysten.
Linz 10/2001

• Zech H.,
State of the art bei IVF und ICSI.
Meran 10/2001

• Zech H.,
Neue Entwicklungen in der Reproduktionsmedizin.
Münsterlingen im September 2001

• Zech H.
Neue Entwicklungen in der Reproduktionsmedizin: Mikromanipulationstechniken, Kultur von Embryonen, Follikelstimulation
Symposium, Bregenz 1/2001

• Zech N., Vanderzwalmen P., Stecher A., Zech H.,
Vitrifikation von der Eizelle bis zum Blastozysten,
Linz 2001

• Zech H.,
Möglichkeiten und Chancen durch IVF
27.03.2001 – Kinderwunschverein-WUKI-KIWU, Bregenz

• Zech H.,
Neue Entwicklungen in der Follikelstimulation und in der Zellkulturtechnik
Gynäkologischer Stammtisch, 13.03.2001, Hohenems

• Zech H.
Neues in der Reproduktionsmedizin
Symposium in Bregenz (Siechenhaus) Jänner 2001

• Vanderzwalmen P., Zech H.
Transfer in sequential medium: influence of the culture medium betch
San Diego, California 10/2000

• Vanderzwalmen P., Zech H.
“In vitro” survival of metaphase II oocytes (MII) and blastcysts after vitrification in an Hemi-Straw (HS) system.
San Diego, California 10/2000

• Vanderzwalmen P., Zech H.,
Artificial reduction of the blastocoell cavity increase the survival of blastocysts (BL.) after vitrification Protocol
San Diego, California 10/2000

• Zech H.
Follikelstimulation – FSH/LH.
Hamburg – Ferring

• Zech H.
Cryo-preservation
Univerity of Baghdad, Irak, 11/2000

• Zech H.
Follicular Stimulation for in vitro fertilization
XI. Österreichisch-Arabischer medizinischer Kongress, Baghdad, November 2000

• Zech H.
Recent advances in Reproductiv Medicine
University of Baghdad, Irak, 11/2000
 
• Zech H.
In vitro culture of embryos
University of Baghdad, Irak, 11/2000

• Zech H.
State of the Art: Zukunftsaspekte in der Reproduktionsmedizin
Winterworkshop III, Wagrain, 1.-3. Dezember 2000

• Vanderzwalmen P., Zech H.
„In Vitro“ Survival of Metaphase II Oocytes (MII) and Blasotcysts After Vitrification in an Hemi-Straw
(HS) System
American Society for Reproductive Medicine, San Diego, November 2000

• Vanderzwalmen P., Zech H.
Transfer of Blastocysts after Culture in Sequential Medium: Influence of the Cultura Medium Batch
American Society of Reproductive Medicine, San Diego, November 2000

• Vanderzwalmen P., Zech H.,
Artificial Reduction of the Blastocoelic Cavity Increases the Survival of Blastocysts (BL) after Vitrification
Protocol
American Society for Reproductive Medicine, San Diego, November 2000

• Zech H., Vanderzwalmen P., Zech N.,
Aritifizielle Reduktion der Blastozoele verbessert das Überleben der Blastozysten nach einem Vitrifikationsprotokoll nach einer Vitrifikation
16. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie, Wien, Oktober 2000

• Zech N., Vanderzwalmen P., Zech H.,
Eizellen (Metaphase II) und Blastozystenvitrifikation in einem „Hemi-straw (HS)-System“
16. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie, Wien, Oktober 2000

• Vanderzwalmen P., Zech H. et.al.;
Artificial reduction of the blastozoel charity increase the survival of blastocysts (BL)
after vitrification protocol
American Society for Reproductive Medicine, 6/ 2000

• Vanderzwalmen P., Zech H. et.al.;
Transfer after blastocyst after culture in sequential medium: influence of the culture
medium
American Society for Reproductive Medicine, 6/2000

• Vanderzwalmen P., Zech H. et.al.;
In vitro survival of metaphase II oocytes (M II) and blastocysts after
vitrification in an hemistraw (HS-System)
American Society for Reproductive Medicine, 6/2000

• Zech H.,
Neues in der Reproduktionsmedizin
Hinterstoder 3 2000

• Sander T., Vanderzwalmen P., Zech I., Zech H.,
Transfer von Blastozysten nach Kultur in sequentiellen Medium: Einfluß der Kulturmedien
16. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie, Wien, Oktober 2000

• Zech H., Vanderzwalmen P., Murach K., Stecher A., Zech N.,
Blastozysten-Kultur: State of the Art
15. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie, Salzburg 1999

• Stecher A., Vanderzwalmen P., Murach K., Zech N., Zech H.,
Schicksal von Germinal-Vesikel-Eizellen im stimulierten Zyklus
15. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie, Salzburg 1999

• Zech N., Vanderzwalmen P., Stecher A., Murach K., Zech H.,
Vorstellung neuer Ideen zur Eizellrekrutierung
15. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie, Salzburg 10/1999

• Zech N., Vanderzwalmen P., Murach K., Stecher A., Zech H.,
Vorstellung der „Schockwellentherorie“ als möglicher schädigender Einfluß auf die Embryonen nach dem Kryokonservieren und Auftauen
15. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie, Salzburg 10/1999

• Sander Th., Zech N., Stecher A., Vanderzwalmen P., Murach K., Zech H.,
Welche Vorteile bringt eine Follikel-Stimulation tatsächlich?
15. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie, Salzburg 10/1999

• Brandt K. H., Zech H.,
Braucht die Patientin über 35 Jahre eine besondere psychologische Behandlung?
15. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie, Salzburg 10/1999

• Zech H.,
Das Fortpflanzungsmedizingesetz (FMedG) in der Praxis: Eine kritische Bestandsaufnahme
Symposium: "Die Fortpflanzungsmedizin am Prüfstand von Recht und Ethik"
Rechtswissenschaftliche Fakultät, Graz, 11/1999 (Invited Speaker)

• Zech H., Szalay S.;
Diagnostik und Therapie der Sterilität, Ovulationsinduktion, Stimulationsmethoden
Gemeinsame Tagung der Österreichischen und Syrischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe, Damaskus, Syrien, 10/1999 (Invited Speaker)

• Zech N., Zech H.:
Vorstellung neuer Ideen zur Eizellrekrutierung
Tampere, Finnland, Juli 1999

• Zech N., Vanderzwalmen P., Lejeune B., Vandamme P.B., Nijs N., Stecher A., Zech H.; Synchronous Development of Embryos after Prolonged Culture in Sequential Media is a good predictor of Therapy outcome in various age groups
15th Anual Meeting of the ESHRE, Tours, Frankreich, 6/1999

• Zech N., Stecher A., Vanderzwalmen P., Murach K., Zech H.;
Possible deleterious effects of the "shock wave" on cryopreserved embryos during laser assisted hatching
ESHRE Campus Course: Mammalian follicle and Oocyte Culture. Kilpisjärvi, Finnland, 6/1999

• Zech N., Stecher A., Zech H.;
Effect of the transfer of Metaphase II Cytoplasm in Germinal Vesicle Oocytes
11th World Congress on In Vitro Fertilization and Human Reproductive Genetics, Sydney Australia 5/1999

• Zech N., Weiss P., Moll W., Stecher A., Murach K., Zech H.;
Analysis of Clinically Important Parameters in Follicular Augmentation with a fixed Dose Regime of recFSH-HP and HMG after GnRH-"Long Protocol" down-Regulation
11th World Congress on In Vitro Fertilization and Human Reproductive Genetics, Sydney Australia 5/1999

• Vanderzwalmen P., Zech H., Lejeune B., Nijs M., Vandamme P.B., Stecher A., Prapas Y., Prapas N., Chatziparasidou A., Bertin G., Zech N., Puissant F., Schoysman R.; Evaluation and Developmental Potential of Morula, Early Blastocysts, Blastocysts and expanded Blastocysts after Day 5 Transfer
11th World Congress on In Vitro Fertilization and Human Reproductive Genetics, Sydney Australia 5/1999

• Vanderzwalmen P., Lejeune B., Zech H., Nijs M., Bertin B., Vandamme P.B., Prapas Y., Puissant F., Schoysman R.;
Maternal age: A Factor Affecting Human Expanded Blastocyst Formation
11th World Congress on In Vitro Fertilization and Human Reproductive Genetics, Sydney Australia 5/1999

• Vanderzwalmen P., Zech H., Stecher A., Chatzioarasidou A., Prapas Y., Prapas N., Nijs M., Bertin G., Lejeune R., Vandamme P.B., Schoysman R.;
Pregnancy and Implantation rates after Transfers on day 4 and 5 of Fresh and Vitrified Embryo
11th World Congress on In Vitro Fertilization and Human Reproductive Genetics, Sydney Australia 5/1999

• Zech H.;
Ovulation induction in Reproductive Medicine
Conference on Infertility, Endocrinology and Endoscopic Gynecology at the Institute of Health Sciences. Muscat, Oman, 4/1999

• Zech H.;
Neues in der Reproduktionsmedizin
X. Fortbildungstagung für praxisorientierte Therapie in Geburtshilfe und Gynäkologie, Zürs, 3/1999

• Zech H.;
Quality Assurance in TESE
First World Conference of A PART, Venice Italy, 3/1999

• Vanderzwalmen P., Zech H., Prapas Y., Nijs M., Lejeune B., Puissant F., Schoysman R.; Pregnancy and Implantation Rates after Transfers of fresh and vitrified Morula and Blastocysts
First World Conference of A PART, Venice Italy, 3/1999

• Zech N., Weiß P., Moll W., Stecher A., Murach K.F., Zech H.;
Comparison of Follicle Stimulation with a Fixed Dose of recFSH, uFSH-HP and HMG
5 th International Symposium on GnRH Analogues in Cancer and Human Reproduction, Genf, 1/1999

• Zech H.;
Die Frühschwangerschaft nach Assistierter Reproduktion: Diagnostik und Therapie nach Assistierter Reproduktion, Beitrag der Reproduktionsmedizin zum Limitieren der Embryonenzahl auf 1-2 Embryonen pro Transfer, Vorstellung neuer In Vitro- Kultur- und Mikromanipulationstechniken zur Verbesserung der Implantationsrate der Embryonen
Fortbildungsveranstaltung an der Frauenklinik St. Gallen zum Thema "Schwangerschaftsbetreuung nach Sterilitätstherapie und bei Mehrlingen", St. Gallen 1/1999.

• Brandt K., Zech H.;
Sexuelle Mißbrauchserlebnisse bei Kinderwunschpatientinnen
14. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie, Graz 11/1998

• Zech H., Stecher A.;
Qualitätssicherungs-Maßnahmen im andrologischen Labor
14. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie, Graz 11/1998

• Stecher A., Zech H., Zech I., Vandamme P.B., Vanderzwalmen P.;
Embryonalentwicklung in definierten Kulturmedien
14. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie, Graz 11/1998

• Zech H., Stecher A., Murach K., Vanderzwalmen P.;
Laser-Assistiertes Hatching - Ergebnisse einer prospektiv randomisierten Studie
14. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie, Graz 11/1998

• Zech H., Stecher A., Zech N., Vanderzwalmen P.,
Effekt des Transfers von Metaphase II Zytoplasma in Germinal-Vesikel-Oozyten
14. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Reproduktionsmedizuin und Endokrinologie, Graz 11/1998

• Zech H, Stecher A, Vanderzwalmen P.
Investigation of the Usefulness of Laser-Assisted Hatching for Women of Ages Above and Below
Forty Years
54th Annual Meeting of the American Society for Reproductive Medicine, als Vortrag angenommen, San Francisco, 10/1998

• Zech H.;
Past, Presence and Future of Reproductive Technology
University of Louisville, Ky, USA. Symposium, 10/1998

• Zech H.;
Quality Assessment in TESE work
International Symposium and Workshop on The Testis, Thessaloniki Greece 8/1998

• Vanderzwalmen P., Chaparitzou A., Prapas N., Prapas Y., Bertin G., Lejeune B., Nijs M., Vandamme B., Segal L., van Roosendaal E., Schoysman R., Zech H., Stecher A.;
Spermatid injection today: achievements and perspectives 1998
International Symposium and Workshop on The Testis, Thessaloniki Greece 8/1998

• Nyboe Andersen A., Leerentveld R.A., Zech H., Hoomans E.H.M.
A prospective trial comparing Puregon 150 IU and Metrodin - HP 225 IU as a fixed dose regimen in IVF treatment.
European Society of Human Reproduction and Embryology, Göteborg, 6/1998

• Zech H.,
Recombinantes FSH
Diskussionsform, Salzburg, 2/1998

• Zech H.,
Grundlagen und Schwerpunktfortbildung der modernen Assistierten Reproduktion
Vorträge, Demonstrationen und Anleitungen
Seminar in Zusammenarbeit mit der Univ. Klinik für
Frauenheilkunde Wien, Abteilung für gynäkologische Endokrinologie und Sterilitätsbehandlung. "Quo vadis?", Bregenz 1997

• Zech H.,
Rechtliche Grundlagen der Reproduktionsmedizin in Österreich
Seminar – Assistierte Reproduktion- “Quo vadis?“, Landesfrauenklinik Salzburg, 10/1997

• Vanderzwalmen P., Zech H., Stecher A., Lejeune B., Nijs M., Schoysman R., Birkenfeld A., Yemini M.
Intracytoplasmic jnjection of spermatids retrieved from testicular tissue: Influence of testicular pathology and type of selected spermatids.
Poster, Serono Symposia, Baltimore, USA, 10/1997

• Schwärzler P., Gasser G., Zech H., Alge A., Concin H., Berger P.:
Proteinhormone als lokal wirksame Regulatoren in humanen Ovarien
13. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für In vitro Fertilisierung und Assistierte Reproduktion, Melk 10/1997

• Brandt K., Zech H.
Im Dialog mit dem ungeborenen Kind
13. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für In vitro Fertilisierung und Assistierte Reproduktion, Melk 10/1997

• Weiss P., Zech H.
Qualitätsmanagement- System nach EN ISO 9001 in einem IVF- Institut
13. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für In vitro Fertilisierung und Assistierte Reproduktion, Melk 10/1997

• Zech H.
Intracytoplasmische Injection von Spermatiden nach testikulärer Extraktion
13. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für In vitro Fertilisierung und Assistierte Reproduktion, Melk 10/1997

• Spitzer D., Zech H., Zajc M., Müller H., Staudach A.
Einfluß von Analoga (Kurz- und Lang- Protokoll) auf die Eizell- und Embryonenqualität
13. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für In vitro Fertilisierung und Assistierte Reproduktion, Melk 10/1997

• Häberlin F., Zech H., Kluckert C., Szalmay G., Lorenz U.
Ein schweizerisch- österreichisches Transport- IVF Programm – Erste ermutigende Resultate.
Kongreß der Schweizerischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe in Lugano, 6 / 1997

• Zech H., Stecher A., Riedler I., Zech A.
High implantation rates with a fast and atraumatic embryo transfer technique
13. Annual meeting of the European Society of Human Reproduction and Embryology (ESHRE), Poster Edinburgh 6/1997

• Spitzer D., Zech H., Zajc M., Müller H., Staudach A.
Impact of long and short GnRH analogue protocols on oocyte and embryo quality
13. Annual meeting of the European Society of Human Reproduction
and Embryology (ESHRE)- Edinburgh 6/1997

• Vanderzwalmen P., Delval A., Chatziparasidou A., Bertin G., Ectors F., Lejeune B., Nijs M., Prapas N., Prapas Y., Van Damme B., Zech H., Schoysman R.
Pregnancies after vitrification of human day 5 embryos
13. Annual meeting of the European Society of Human Reproduction and Embryology (ESHRE) - Edinburgh 6/1997

• Duba H., Zech H.:
Gendefekte bei Azoospermie
9. Jahrestagung der Gesellschaft für Humangenetik, Innsbruck 4/1997

• Zech H.,
Abnahme der Geburtenrate: Ursachen, Folgen und Stellenwert der modernen Fortpflanzungsmedizin. Vorstellung eines grenzüberschreitenden Kooperationsmodells
Symposium, Krankenhaus Sterzing, Südtirol, 3/1997

• Zech H.,
Fortschritte und Grenzen in der Fortpflanzungsmedizin
 Editorial, Journal für Fertilität und Reproduktionsmedizin, 2/1997

• Zech H.,
Wertigkeit der Stimulation bei ICSI/MESA/TESE
Puregon Symposium, Wien, 2/1997

• Vanderzwalmen P., Zech H., Stecher A., Lejeune B., Mijs M., Schoysman R., Birkenfeld A., Yemini M.  Intracytoplasmic injection of spermatids retrieved from testicular tissue: influence of testicular pathology and type of selected spermatids
Serono Symposia, Baltimore, USA 2/1997

• Zech H.,
Follikelstimulation – Was hat sich bewährt, mit welchen Strategien und neuen Produkten sind noch bessere Erfolge zu erwarten?
Organon Symposium, Wien, 2/1997

• Zech H.,
Kinderwunschbehandlung, Wunschkind = Kinderwunsch – Selbsthilfegruppe
Vortrag Wunschkind- Kinderwunsch (WUKI), 1/1997

• Zech H., Vanderzwalmen P., Nijs M., Lejeune B., Stecher A., Schoysman R.
Spermatozoon Immobilization before ICSI: Optimization of the Procedere
Vortrag, American Society for Reproductive Medicine, Boston, USA 11/1996

• Schoysman R., Vanderzwalmen P., Zech H., Yemini M., Birkenfeld A., Chan M., Vandamme B., Lejeune B.:
Results of Spermatid Injection in Human Oocytes in Relation to Previous Testis Biopsiy and Oocytes Treatment
Vortrag, American Society for Reproductive Medicine, Boston, USA 11/1996

• Zech H.,
Wertigkeit der Stimulation bei ICSI / MESA / TESE
12. Jahrestagung, Österreichische Gesellschaft für In vitro Fertilisierung und Assistierte Reproduktion, Telfs 10/1996

• Duba H., Zech A., Erdel M., Zech H., Utermann G.
Pathologische Chromosomenbefunde bei Männern mit OAT vor ICSI
12. Jahrestagung, Österreichische Gesellschaft für In vitro
Fertilisierung und Assistierte Reproduktion, Telfs 10/1996

• Brandt KH., Zech H.
Kasuistik zur In-Persona-Fertilisierung (IPF)
12. Jahrestagung, Österreichische Gesellschaft für In vitro Fertilisierung und Assistierte Reproduktion, Telfs 10/1996

• Zech H., Stecher A.:
Optimierung der ICSI- Technik durch unterschiedliche Immobilisierung der Spermatozoen vor der
Injektion
12. Jahrestagung, Österreichische Gesellschaft für In vitro Fertilisierung und Assistierte Reproduktion, Telfs 10 /1996

• Zech H.,
Die Intracytoplasmische Spermainjektion (ICSI)
Symposium: “Neue Verfahren in der gynäkologischen Endokrinologie und assistierten Reproduktion“, Klinikum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, 6/1996 (Invited Speaker)

• Zech H.
Therapie der männlichen Subfertilität mit In vitro Fertilisierungstechniken
Urologische Klinik, Kantonsspital St. Gallen, 3/1996

• Zech H.,
Behandlung schwerer männlicher Subfertilität durch Mikromanipulation
Symposium, Krankenhaus Sterzing, 3/1996

• Zech H.,
Humangenetisches Seminar: “In vitro Fertilisierung“
am Institut für Medizinische Biologie und Humangenetik der Universität Innsbruck, 3/1996

• Zech H.,
Die Intracytoplasmische Spermainjection
Kantonsspital St. Gallen, Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe, 1/1996

• Zech H.,
Neue Möglichkeiten bei der In vitro Fertilisierung: Die Intracytoplasmische Spermainjection Forbildungsveranstaltung des Krankenhauses Dornbirn, 1/1996

• Zech H.,
Die Anwendung der Intracytoplasmischen Spermainjection (ICSI) mit ejakulierten, epididymalen und testikulären Spermatozoen in der Behandlung der männlichen Infertilität
Wissenschaftliche Sitzung, Universitätslinik Graz, Gesellschaft der Ärzte in der Steiermark, 12/1995

• Zech H.,
Assistierte Reproduktion: Neue Methoden im Zusammenhang mit der In vitro Fertilisierung  
Fortbildungsveranstaltung der Klinik für Urologie des Kantonsspitals St. Gallen, 11/1995

• Zech H.
Organisation der Zusammenarbeit mit Ärzten und Krankenhäusern
Symposium: Behandlung der männlichen Subfertilität, kollegiale Zusammenarbeit in der Behandlung des sterilen Paares, Bregenz, 11/1995

• Zech H.,
ICSI/MESA/TESE- effektive Techniken zur Behandlung schwerster männlicher Subfertilität. Symposium: Behandlung der männlichen Subfertilität, kollegiale Zusammenarbeit in der Behandlung des sterilen Paares, Bregenz, 11/1995

• Vanderzwalmen P., Zech H.,
ICSI in obstructive and non obstructive azoospermia
Andrology in the Nineties, Poster, Genk, Belgien 10/1995

• Brandt KH., Zech H.
In-Persona-Fertilization (IPF) – The psychological factor in sterility and its treatment
IX. World Congress of IVF and Alternate Assisted Reproduction, Wien 1995

• Zech H., Vanderzwalmen P.
Fertilization potential of totally immotile ejaculated, epididymal and testicular spermatozoa with and without touching of the tail
Vortrag, IX. World Congress of IVF and Alternate Assisted Reproduction, Wien 1995

• Zech H., Vanderzwalmen P.
Fertilization after ICSI with severe OAT and totally immotile Spermatozoa
Vortrag, IX. World Congress of IVF and Alternate Assisted Reproduction, Wien 1995

• Zech H.
Mikromanipulation an Gameten
Dreiländertagung, Gynäkologie und Geburtenhilfe, Innsbruck 1995

• Zech H.
Wie unschädlich ist Clomiphenzitrat tatsächlich? Vergleich verschiedener Stimulationsprotokolle in Bezug auf Herzfehler bei Kindern nach IVF/ET
10. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für In vitro Fertilisierung und Assistierte Reproduktion, Salzburg 10/1994

• Zech H.:Ananthakrishnan P.:
Untersuchungen zur Spermatozoen-Morphologie ("Strict-Criteria") mit unterschiedlichen Präparationstechniken
10. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für In vitro Fertilisierung und Assistierte Reproduktion, Salzburg 10/1994

• Zech H.,
Kritische Betrachtungen zur IVF
„Schwangerschaft aus der Retorte?“ – Eine Bestandsaufnahme der IVF in Österreich, Seminar, Wien, 6/ 1994

• Zech H.,
Sexualhormone der Frau – Grundlagendiagnostik und Therapie
Laborstammtisch – Fortbildung Fa. Boehringer Mannheim, Innsbruck 12/1993

• Weiss P., Fritzsche H., Zech H.
Hormonanalysen im Rahmen der Assistierten Reproduktion – Bedeutung – Normalwert- Definition
und Optimierung der Analysenqualität
9. Jahrestagung, Österreichische Gesellschaft für In vitro Fertilisierung und Assistierte Reproduktion, Bregenz, Oktober 1993

• Brandt KH., Zech H.
Die Rolle der Psychotherapiemotivation bei Kinderwunschpaaren
9. Jahrestagung, Österreichische Gesellschaft für In vitro Fertilisierung und Assistierte Reproduktion,
Bregenz, Oktober 1993

• Edlinger M., Zech H.
Retrospektive Analyse von „Positiv-Kriterien“ der Follikelstimulation und Follikelüberwachung nach
unterschiedlichen Stimulationsprotokollen (Geburten nach IVF/ET 1992/93)
9. Jahrestagung, Österreichische Gesellschaft für In vitro Fertilisierung und Assistierte Reproduktion,
Bregenz, Oktober 1993

• Zech H., Moschig M. Weiss P., Zech J.
Survival, Recovery and Fertilization Potential of Human Oocytes after Centrifugation at Different Gravitation Forces in Normal and Pathologic Ejaculates
XIV. World Congress on "Fertility and Sterility", Caracas, Venezuela, 1992

• Zech H., Fallvorstellung - Videofilm:
Geburt von Zwillingen nach Mikromanipulation: Subzonal Insertion (SI) bei der ersten und
Partial Zona Dissection (PZD) bei der zweiten Eizelle
8. Jahrestagung, Österreichische Gesellschaft für In Vitro Fertilisation und assistierte Reproduktion, Velden, Oktober 1992

• Zech H., Moschig M., Dohr G., Pabst D.:
Korrelation von Spermapräparationstechniken mit der Spermienmorphologie,der Überlebens- und Schwangerschaftsrate
Teil II: Klinische Aspekte 8. Jahrestagung, Österreichische Gesellschaft für In Vitro Fertilisation und assistierte Reproduktion, Velden, Oktober 1992

• Pabst D., Dohr G., Zech H., Moschig M.,
Korrelation von Spermapräparationstechniken mit der Spermienmorphologie,der
Überlebens- und Schwangerschaftsrate
Teil I: Morphologie 8. Jahrestagung, Österreichische Gesellschaft für In Vitro
Fertilisation und assistierte Reproduktion, Velden, Oktober 1992

• Brandt K.H. Zech H.,
Schwerpunkte psychologischer Interventionen bei infertilen Paaren
8. Jahrestagung, Österreichische Gesellschaft für In Vitro Fertilisation und Assistierte
Reproduktion, Velden, Oktober 1992

• Zech H.,
Assistierte Reproduktion: Endokrinologische Abklärung  und Behandlung; neue Entwicklungen auf dem Gebiet der IVF
Vortrag- Fortbildung für Ärzteschaft des Kantons St. Gallen, Kantonsspital, CH - St. Gallen, 9/1992

• Brandt K.H., Zech H.,
Changing counterproductive attitudes in infertility patients
Educational Workshop, ISPOG Congress, Stockholm, Schweden, Juni 1992

• Zech H.,
Fortpflanzungsbiologie
Vorlesung, Pädagogisches Institut, Feldkirch, 6/1992

• Zech H.,
Kinderwunsch - medizinische Möglichkeiten
Katholisches Bildungswerk, 6/1992

• Zech H.,
Sterilität - Ursachen, Abklärung und Behandlung im Wandel der Zeit
Vortrag - Internationale Tagung IMMUN - Mensch und Natur. Kongresshaus Bregenz 3/92

• Zech H.,
Kinderwunsch, Behandlung von der Abklärung bis zur IVF
Vortrag - Weiterbildung für Ärzteschaft Kanton Thurgau, Kantonsspital, CH - Frauenfeld, 3/92   
 
• Brandt KH., Zech H.,
Psychologische Kurzzeittherapie bei Vaginismus.
Gemeinsame Tagung der Bayrischen Gesellschaft für Geburtshilfe und Frauenheilkunde und der 96.Österreichischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe, München, Mai 1991

• Zech H.,
Abklärung und Therapie des sterilen Paares
Vortrag, Kantonsärztetreffen des Kantons Chur, CH -Wallenstadt, 11/1991

• Brandt KH, Zech H.:
Kurzpsychotherapie im Rahmen eines IVF Programmes: Eine Ergebnisauswertung
7. Jahrestagung, ™sterreichische Gesellschaft für In Vitro Fertilisierung und
assistierte Reproduktion, Graz, Oktober 1991


• Zech H.,
Methoden der Samenpräparation bei Pathospermie
Übersichtsreferat. 7. Jahrestagung, Österreichische Gesellschaft für In Vitro Fertilisierung und assistierte Reproduktion, Graz, Oktober 1991

• Zech H., Weiss P., Daxenbichler G.,
Levels of steroid and protein hormones in serum and follicular fluids following ovarian  hyperstimulation with clomiphene and pure FSH for In Vitro Fertilization
XIII. World Congress of "Obstetrics and Gynecology", Singapore 9/1991

• Zech H., Weiss P., Fink K., Daxenbichler G.,
Relationship between steroid hormones in serum and follicular fluids and LH profiles after stimulation for in vitro fertilization
VII. World Congress on In Vitro Fertilization, Annual Meeting, Paris, 7/1991

• Zech H., Weiss P., Daxenbichler G.,
The influence of stimulation with clomiphene/pure FSH or pure FSH alone on LH, steroid hormones and pregnancy outcome after in vitro fertilization
VII. World Congress on In Vitro Fertilization, Paris 7/1991

• Brandt K., Zech H.,
Evaluation of brief psychotherapy in an IVF-programm
VII. World Congress on In Vitro Fertilization, Paris, 7/1991

• Zech H.,
Humangenetik heute
Vorlesung HTL Bregenz, 3/1991

• Zech H.,
Sterilitätsbehandlung heute
Vortrag für Ärzteschaft Rheintal, Schweiz, CH - Altstätten, 2/1991

• Zech H.,
Kinderlosigkeit: Schicksal oder Herausforderung, das Kind in der Retorte
Vortrag Kiwanis Club Rheintal, Bad Balgach, 11/1990

• Zech H.,
Sterilitätsbehandlung mit Hilfe der In vitro Fertilisierung,
Vortrag Rotary Club, 11/1990

• Zech H.,
Kinderlosigkeit: Schicksal oder Herausforderung, das Kind in der Retorte
Vortrag Kiwanis Club Rheintal, Bad Balgach, 11/1990

• Zech H.,
Korrelation von Ultraschall-Befunden des Follikelwachstums und von Endometriumveränderungen mit LH, E2 und P Messungen im Rahmen einer assistierten Reproduktion
Ultraschall-Diagnostik 1990, Drei-Ländertreffen, Bregenz,10/1990

• Zech H., Fink K.,
The impact of skilful gamete handling on embryo viability - myth or fact?
First International Symposium on Preimplantation Genetics, Chicago, 9/1990

• Fink K., Zech H.
Influence of different equilibration periods on sperm cryosurvival
European Society of "Human Reproduction" - Milano, 9/1990

• Zech H., Weiss P., Fritzsche H.,
The influence of LH on embryos quality and uterine environment in an program of IVF/ET
VII. World Congress on "Human Reproduction", Helsinki, 6/1990

• Zech H., Weiss P., Fritzsche H.,
Management of ovarian stimulation and in vitro techniques for high quality embryos
II. Congress of the International Society of "Gynecological Endocrinology", Jerusalem, 3/1990

• Zech H., Weiss P., Fink K., Daxenbichler G.,
Relationship between steroid hormones in serum and follicular fluids and LH profiles after stimulation for in vitro fertilization
Human Reproduction, Vol 6, Suppl 1, 36, 1991

• Zech H., Weiss P., Daxenbichler G.,
The influence of stimulation with clomiphene/pure FSH or pure FSH alone on LH, steroid hormones and pregnancy outcome after in vitro fertilization
Human Reproduction, Vol 6, Supp. 1, 381, 1991

• Brandt K., Zech H.,
Evaluation of brief psychotherapy in an IVF program
Human Reproduktion, Vol 6, Suppl 1, 217, 1991

• Brandt K., Zech H.,
Psychologische Kurzzeitpsychotherapie bei Vaginismus
Gemeinsame Tagung der Bayrischen Gesellschaft für Geburtshilfe und Frauenheilkunde und der Österreichischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe, München, 5/1991

• Zech H.,
Sterilitätsbehandlung mit Hilfe der In vitro Fertilisierung
Vortrag Rotary Club, 11/1990

• Brandt K.H., Zech H.,
Ergebnisse einer Prognosestudie bei In vitro Fertilisierung
6. Jahrestagung, Österr. Gesellschaft für In Vitro Fertilisierung und assistierte Reproduktion, 11/1990

• Zech H.,
Kasuistik seltener Pathologien der Schwangerschaft nach in Vitro Fertilisierung und Embryo Transfer
6. Jahrestagung, Österr. Gesellschaft für In Vitro Fertilisierung und assistierte Reproduktion, Wien,11/1990

• Fink K., Zech H.,
Influence of different equilibration periods on sperm cryosurvival
Human Reproduction, 09/1990

• Zech H.,
Media preparation for IVF procedures, IVF and Preimplantation Diagnosis of Genetic Diseases
Moskau 7/1990

• Brandt K., Zech H.,
Die Veränderung festgefahrener Einstellungen bei Kinderwunschpatienten
2. Fachtagung für Klinische Psychologie der Sektion Klinische Psychologie im BÖP, Wien, 3/1990

• Zech H.
Improvements in the IVF procedure for high quality embryos, IVF and Preimplantation Diagnosis of Genetic Diseases
Leningrad, 7/1990

• Zech H., Weiss P., Fritzsche H.
Retrospektive Untersuchung der Follikelphase nach erfolgreich abgeschlossener In vitro Fertilisierung als Entscheidungshilfe für den Zeitpunkt der Follikelaspiration
Dreiländertagung Fertilität und Sterilität, Salzburg, 12/1989

• Brandt K.H., Zech H.
Entwicklung von Prognosekriterien für In vitro Fertilisierung nach psychologischer Kurzzeittherapie.
5. Jahrestagung, Österr. Gesellschaft für IVF, Wien, 11/1989

• Zech H.
Eizell- und Embryo-Handling in vitro - Welche Techniken können für den Erfolg bzw. Mißerfolg ausschlaggebend sein?
5.Jahrestagung, Österr. Gesellschaft für IVF, Wien, 11/1989

• Zech H.
In vitro Fertilization and Embryo Transfer at the Institute of IVF and ET
Letter to the Editor, Journal of IVF and ET, 6, 271, 1989

• Zech H., Weiss P., Schönholzer H.
A simplified technique for IVF using statistical LH determinations after fixed scheduled
follicular augmentation
VIII. World Congress on "Fertility and Sterility" FFS 89, Marrakesh, Marocco, 10/1989

• Zdanovsky V., Anshina M., Semendiajew A., Kotlia H., Zech H.
Laparoscopic endocoagulation of polycystic ovaries
VIII. World Congress on "Fertility and Sterility" FFS 89, Marrakesh, Marocco, 10/1989

• Zdanovsky V., Anshina M., Semendiajew A., Kotlia H., Zech H.
Polycystic ovarian syndrome treated by laparoscopic ovarian endocoagulation
VIII. World Congress on "Fertility and Sterility" FFS 89, Marrakesh, Marocco, 10/1989

• Brandt K., Zech H.
Die Veränderung festgefahrener Einstellungen bei Patienten mit Kinderwunsch
Kongreßband 1. Europäischer Hypnotherapie-Kongreß, Heidelberg, 09/1989

• Zech H.
Nuevas tecnicas de captacion de oocitos para la fertilizacion in vitro
Siciadad Dominicana de Obstretica y Ginecologia Inc. Santo Domingo, 9/1989

• Zech H.
Aspecto hormonales de la fertilizacio in vitro
Societa e Ginecologiea y Obsterica de El Salvador, San Salvador, 8/1989

• Zdanovsky V., Anshina M., Kechijan K., Solomatina E., Zech H.
Return of follicular fluid (FF) - A method of correcting the luteal phase defect in the IVF/ET procedure
VI. World Congress on In Vitro Fertilization and Alternate Assisted Reproduction, Israel, 4/1989

• Zech H., Weiss P., Fritzsche H., Schönholzer H.
Evaluation of preovulatory LH patterns with regard to pregnancy outcome after stimulation for IVF/ET. VI. World Congress on In Vitro Fertilization and Alternate Assisted Reproduction, Israel, 4/1989

• Zech H., Seycek O., Erhart W., Kiss C.
Ovum pick up and Transfer chamber (OPT) - A report on the design and trial of an artificial human tube
VI. World Congress on In Vitro Fertilization and Alternate Assisted Reproduction, Israel, 4/1989

• Zech H., Weiss P., Fritzsche H., Schönholzer H.
Significance of specific LH-patterns for the success in an IVF/ET program
II. European Winter Conference in Gyn. and Obst., Symposium Speaker, Madonna di Campiglio, Italien, 3/1989

• Zech H., Brandt K.
Auswirkungen einer Kurzzeit- Psychotherapie auf den Erfolg in einem IVF/ET Programm
Österr. Gesellschaft für In vitro Fertilisierung, 4. Jahrestagung, Wien, 11/1988

• Zech H., Weiss P., Zerlauth M., Fritzsche H., Schönholzer H.
Bedeutung spezifischer LH Profile nach Follikelstimulation für das Eintreten einer Schwangerschaft nach IVF/ET
Österr. Gesellschaft für In Vitro Fertilisierung, 4. Jahrestagung, Wien, 11/198

• Zech H.
Lebensbeginn durch Menschenhand? Befruchtung im Labor - Ausweg oder Irrweg
Medizinische Aspekte, Enquete, Linz, 5/1988

• Brandt K., Zech H.
Auswirkungen einer Kurzzeit-Psychotherapie auf den Erfolg in einem IVF/ET Programm
6. Jahrestagung der Österr. Gesellschaft für Psychosomatik in der Gynäkologie und Geburtshilfe,
Ottenstein, 10/1988

• Zech H.
LH-patterns in relation to success rates for IVF
Vortrag, IVF, Session, Division of Reproductive Endocrinology, Dept. of OB/GYN,
Univ. of Louisville, Kentucky, 9/1989

• Zech H.
In Vitro Fertilization und Embryo Transfer – eigene Erfahrungen
Vortrag, ärztliche Fortbildung, Krankenhaus Dornbirn, 5/1988

• Zech H.
Weibliche Sterilität, Diagnose, Therapie, neue Behandlungsmöglichkeit
Vortrag, Fortbildung, Kantonales Spital Grabs, 5/1988

• Weiss P., Zech H., Fritzsche H.
Wertigkeit der LH-Bestimmung mit dem LH-MAIAclone Kit zur Feststellung des Ovulationszeitpunktes bei der In vitro Fertilisierung
Wissenschaftliche Information: Serono 1987

• Weiss P., Fritzsche H., Zech H.
Verlaufskontrollen der LH-Urinkonzentration mit drei verschiedenen LH-IRMA-Kits
Wissenschaftliche Information: Serono, Behring, Bender, 1987

• Zech H., Weiss P.
LH profiles after HCG application – their correlation to a successful IVF/ET therapy
VI. World Congress on Human Reproduction, Tokio, 10/1987

• Weiss P., Zech H., Zerlauth M., Fritzsche H.
Simplification in the detection of the onset of the LH-surge by correlating LH with Creatinine
European Nuclear Medicine Congress, Budapest, 8/1987

• Hinterhofer O., Seycek O., Zech H.
Implantable ovum pick up and transfer chamber made of polyurethane - an aid for sterile patients International Symposium on Polymers for Advanced Technologies, Jerusalem, 08/1987

• Zech H.
Preliminary design and presentation of experimental data in the sheep model of an arteficial Ovum pick up and Transfer (OPT) chamber
V. World Congress on In Vitro Fertilization and Embryo Transfer, Norfolk, USA, 4/1987

• Zech H.
Effect of combined efforts to overcome stress-induced interferences in an IVF/ET program
V. World Congress on In Vitro Fertilization and Embryo Transfer, Norfolk, USA, 4/1987
 
• Weiss P., Zech H., Zerlauth M., Fritzsche H.
Der Nachweis des LH-Peaks bei der In vitro Fertilisierung mit der Bestimmung von LH pro Gramm Kreatinin aus Harneinzelproben
Lab. Med. 11: 173, 1987

• Weiss P., Zech H., Zerlauth M., Fritzsche H.
Vereinfachter Nachweis des LH - Peaks im Harn bei der "In vitro Fertilisierung durch Kalkulation von LH pro Gramm Kreatinin
Wissenschaftliche Sitzung der ÖNG, Wien, 4/1987

• Zech H., Seycek O.
Artificial chamber for Ovum-Pick-Up and its subsequent transport to the uterine cavity
ESCO-ESHRE Joint Congress, Budapest 3/1987

• Weiss P., Zech H., Fritzsche H.
Wertigkeit der LH-Bestimmungen mit dem LH-MAIAcolone Kit (Fa. Serono) zur Feststellung des
Ovulationszeitpunktes bei der In vitro Fertilisierung
Fa. Serono, 1987

• Weiss P., Fritzsche H., Zech H.
Verlaufskontrollen der LH-Urinkonzentration im Rahmen der In vitro Fertilisierung mit
drei verschiedenen LH-IRMA-Kits
Firmenaussendung: Fa. Serono, Fa. Behring, Fa. Bender, 1987

• Zech H.
Preliminary design and presentation of experimental data in the sheep model of an arteficial ovum pick up and transfer (OPT) chamber
Fertility and Sterility, Program Supplement, V. World Congress on IVF/ET, 4/1987


• Weiss P., Zech H., Zerlauth  M., Fritzsche H.
Vereinfachter Nachweis des LH-Peaks im Harn bei der In vitro Fertilisierung durch Kalkulation von LH pro Gramm Kreatinin
Wissenschaftliche Sitzung der ÖNG, Wien, 1987

• Zech H., Seycek O., Erhard W.
Preliminary design and presentation of experimental data in the sheep model of an
arteficial ovum pick up and transfer chamber
Book of Abstracts, American Fertility Society, 01/1987

• Zech H.
Medizinische Aspekte der IVF
Ethik – Enquete, Linz, 4/1987

• Zech H.
Organisation und praktische Durchführung des ambulanten IVF und ET Programm in der freien gynäkologischen Praxis
Gynäkol-andrologisches Forum, Saarbrücken, 5/1987

• Zech H.
The introduction of a successful in vitro fertilization and embryo transfer program into routine gynecological practice
Journal of In Vitro Fertilization and Embryo Transfer, Vol. 3, Nr. 2, 78, 1986

• Zech H.
Organisation eines ambulatnen IVF Programmes
Gynäkologisch-andrologisches Forum, Saarbrücken, 9/1986

• Zech H.
Organisation eines ambulanten IVF Programmes
Gynäkologisch-andrologisches Forum, Saarbrücken, 5/1986

• Zech H.
Neue Aspekte in der hormonalen Kontrazeption
Vortrag Bezirksärztetreffen, Bregenz, 1986

• Weiss P., Zech H., Fritzsche H.
Wertigkeit der Serum-Östradiol-Bestimmung bei der Verlaufskontrolle der Follikelreifung. Vergleichende Bestimmung der Östradiol-Serum-Konzentration mit drei verschiedenen RIA-Kits
Wissenschaftliche Information: Serono, Behring, Bender 1986

• Zech H.
The introduction of a successful in vitro fertilization and embryo transfer program into routine gynecological practice Future Aspects in Human In Vitro Fertilization
Congress, Wien, 04/1986

• Zech H.
Psychotherapy by biofeedback - its evalutation and successful application in an IVF/ET program
Future aspects in human In Vitro Fertilization Congress
Wien, 4/1986

• Lechner W., Martin J., Zech H., Daxenbichler G., Marth Ch., Dapunt O.
Schwangerschaft nach extrakorporaler Befruchtung
Ärztegesellschaft Innsbruck, 2/1984

• Haid Ch., Zech H., Martin J.
Frühdiagnostik der intakten Gravidität mittels Vaginalsonde, Ultraschalldiagnostik
Dreiländertreffen, 1984

• Zech H., Christopherson W.M., Wittliff J.L.
Alterations in the concentrations of Retinoic Acid Binding Proteins during chemical induction of dysplasia and cancer of the uterine cervix of the mouse
VII. International Congress of Endocrinology, Quebec City, Canada, July 1-7, 1984

• Zech H., Christopherson W.M., Wittliff J.L.
Changes in the Retinoic Acid Binding Protein concentration after chemical induction of dysplasia and cancer of the uterine cervix of the mouse
VII. International Congress of Endocrinology, Quebec City, Canada, July 1-7, 1984

• Zech H., Christopherson W.M., Wittliff J.L.
Alterations in the concentrations of retinoic acid binding proteins (RABP) during chemical induction of dysplasia and cancer of the uterine cervix of the mouse
Endocrinology Abs. p. 1477, 1984

• Martin J., Zech H., Haid Ch., Dapunt O.
Ovardarstellung und Follikulometrie mit Hilfe eines Vaginal-Realtime-Schallkopfes
Österreichische Gesellschaft zum Studium der Sterilität und Fertilität, Wien, 11/1983

• Zech H., Christopherson W., Wittliff J.
Changes in the retinoic acid binding protein concentration after chemical induction of dysplasia and cancer of the uterine cervix of the mouse
J. Steroid Biochem. 19, 31, 1983

• Zech H., Christopherson W.M., Wittliff J.L.
Estrogen and Progesteron receptor characteristics after chemical induction of dysplasia and cancer of the uterine cervix of the mouse
J. Steroid Biochem. 19 (Suppl.), 31, 1983

• Zech H., Christopherson W., Wittliff J.L.
Estrogen and progesterone receptor characteristics after chemical induction of dysplasia and cancer of the uterine cervix of the mouse
II. International Congress on Hormones and Cancer, Monte Carlo, Sept. 18-23, 1983

• Martin J., Zech H., Haid Ch., Dapunt O.
Follikulometrie mittels intravaginaler Ultraschallsonde
Österreichische Sterilitätsgesellschaft, Wien, 10/1983

• Zech H., Christopherson W., Wittliff J.L.
Hormone Receptor Characteristics after Chemical Induction of Dysplasia and Cancer
of the Uterine Cervix of the Mouse
II. International Congress on Hormones and Cancer, Monte Carlo, Sept. 18-23, 1983

• Zech,H., Bland K., Wittliff JL.
Relationship of Estrogen and Progestin Receptor Species in Human Breast Carcinoma and their
Role in Clinical Response
Western Surgical Association, Annual Meeting, Univ of Arizona, Tuscon, 5/1982

• Ortner A., Zech H., Humpeler E., Mairburl H.
Verschlechterte Sauerstoffabgabe vom mütterlichen Hämoglobin als mögliche Ursache für eine intrauterine Wachstumsretardierung
XII. Deutscher Kongress für Perinatale Medizin, Berlin, 1981

• Daxenbichler G., Zech H., Bichler E., Summerer M.
Nachweis des Vitamin-Säure bindenden Proteins in normalen und malignen menschlichen Geweben Jahrestagung Österreichische Biochemische Gesellschaft, Wien, 1981

• Daxenbichler G., Zech H., Weiss P., Ortner A.
Determination of the intracellular Vitamin A - Acid Binding Protein in normal and neoplastic tissues of the female genital tract
XI. International Congress of "Clinical Chemistry",European Congress of Clinical Chemistry, Wien, 1981

• Ortner A., Zech H., Oberschmid M., Lechner H., Weiss P., Daxenbichler G.
Inkorporation fluoreszenzmarkierter Steroide in die Vaginalepithelien geschlechtsreifer Frauen und Korrelation funktionszytologischer Parameter
XII. Deutscher Kongress für Zytologie, Karlsruhe, 6/1981

• Ortner A., Zech H., Frisch H., Daxenbichler G.
Korrelation funktionszytologischer Parameter mit selektivem Einbau fluoreszenzmarkierter Steroide in das Vaginalepithel im Kindesalter
I. Europäisches Symposium für Kinder- und Jugendgynäkologie, München 3/1981

• Zech H., Daxenbichler G.
Vitamin A bindende Proteine in Geweben des weiblichen Genitaltraktes - ihr Nachweis, ihre mögliche Bedeutung in der Steuerung der normalen Differenzierung und Beziehung zum Krebs
Onkologisches Kolloquium, Österreichische Krebsgesellschaft, Sektion Tirol, 10/1981

• Zech H.
Vitamin A-Säure bindende Proteine in Geweben des weiblichen Genitaltraktes
Onkologisches Kolloquium, Innsbruck, 02/1981

• Zech H., Ortner A., Summerer M., Daxenbichler G.
Retinoic-acid binding protein in tissue of the female reproductive tract
II. Innsbruck Winter Conference, 01/1981

• Ortner A., Grill H., Hetzel H., Zech H., Daxenbichler G.
Correlation of cytohormonal parameters with selective incorporation of fluorescence labelled steroids in the vaginal mucosa
VII. International Congress of Cytology, 05/1980
GoToTop


5. Book contributions

  

Vanderzwalmen P, Bach M, Baramsai B, Neyer A, Schwerda D, Stecher A, Wirleitner B, Zintz M, Lejeune B, Vanderzwalmen S, Cassuto NG, Zech M, Zech NH. Intracytoplasmic Morphologically Selected Sperm Injection. Practical Manual of In Vitro Fertilization: Advanced Methods and Novel Devices. Advanced Methods and Novel Devices. Nagy, Zsolt Peter; Varghese, Alex C.; Agarwal, Ashok (Eds.).1st Edition., 2012. ISBN 978-1-4419-1779-9 http://www.springer.com/medicine/internal/book/978-1-4419-1779-9

Vanderzwalmen P, Zech NH
Vitrification of blastocysts using the Hemi-straw.
Liebermann J and Tucker MJ (Ed). Vitrification in Assisted Reproduction: A User`s Manual and Troubleshooting Guide. Taylor & Francis Books Ltd.

Zech H. et.al.
Der unerfüllte Kinderwunsch
Buch: Verlag für Medizin – Krause und Pachernegg

Zech H, Zech N, Vanderzwalmen P.
Der Blastozystentransfer im Vergleich zum klassischen Embryotransfer
Fischl F (Ed). Kinderwunsch: Moeglichkeiten, Erfuellbarkeit und Machbarkeit im neuen Jahrtausend,
2te Auflage. Krause & Pachernegg GmbH, Verlag für Medizin und Wirtschaft, 2000: 185-192

Zech N, Weiß P, Moll W, Stecher A, Murach K, Zech H.
Analysis of Clinically Important Parameters in Follicular Augmentation with a fixed Dose Regime of recFSH vs uFSH-HP and HMG after GnRH-“Long Protocol”- Down – Regulation
Monduzzi Editore International Proceedings Division CD-ROM and Book; 11th World Congress on In Vitro Fertilization and Human Reproductive Genetics; Sydney, Australia May 9-14, 1999: p211-214
 

GoToTop


1. Original Articles

Zech H, Christopherson W, Wittliff J. Changes in the retinoic acid binding protein concentration after chemical induction of dysplasia and cancer of the uterine cervix of the mouse. J Steroid Biochem 1983; 19 (Suppl.): 31Sience Direct - Original Article in English
Sommergruber M, Aburumieh A, Dohr G, Feichtinger W, Hengstschläger M, Huber J, Moser M, Pusch H, Szalay S, Tews G, Urdl W, Wildt L, Zech H, Spitzer D. Karzinomrisiko bei assistierter Reproduktion. Stellungnahme der Österreichischen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie. J Reproduktionsmed Endokrinolog 2009; 8(3): 116-21
Krause & Pachernegg - Verlag für Medizin - Artikel in Deutsch
Baborova P, Uher P, Stecher A, Vanderzwalmen P, Corn C, Zech NH. Correlation between morphological semen parameters and sperm nuclear DNA damage: focus on the nuclear vacuoles. Medimont International Proceedings. Edited by J.L. Ballescà and R. Oliva; 9th International Congress of Andrology, Barcelona, Spain March 7-11, 2009 (in press) ISBN: 978-88-7587-530-5
Buch auf Google-Books
ZechNH*, RubnerP*, WisserJ, ThoeniA, VanderzwalmenP, Zech H. Cardiac malformation rate: a link to embryo-culture in medium containing serum (*contributed equally)? The Open Reproductive Science Journal 2008; 1: 22-7 ISSN: 1874-2556Bentham Open Journal - Original Article in English
Vanderzwalmen P, Stecher A, Bach M, Neyer T, Zintz M, Zech H, Zech NH. Arguments to implement the selection of spermatozoa at high magnification before ICSI. J Reproduktionsmed Endokrinol 2008; 5 (5): 300. ISSN: 1810-2107Journal für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie - Artikel in Deutsch
Vanderzwalmen P, Stecher A, Bach M, Neyer T, Zintz M, Zech H, Zech NH. Arguments to implement the selection of spermatozoa at high magnification before ICSI. J Reproduktionsmed Endokrinol 2008; 5 (5): 300. ISSN: 1810-2107
Journal für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie - Artikel in Deutsch
Zech H. Single Blastocyst Transfer: Techniques and Variables affecting successAPART World Congress, USA, 01/2008Zech NH. The Future of ART. Invited speaker.  Annual Meeting ÖGGG, Dornbirn, Austria, 05/2008 OEGGG
D. Spitzer, H. Haidbauer, C. Corn, J. Stadler, H. Zech: Schwieriger Embryotransfer – Häufigkeit und Outcome. J. Reproduktionsmed. Endokrinol 2008; 5: 299
Krause & Pachernegg - Verlag für Medizin - Artikel in Deutsch
Stecher A., Zintz M., Bach M, Neyer A, Zech H., Vanderzwalmen P.Korrelation der Struktur der Zona Pellucida mit der weiteren Entwicklung zum Blastocystenstadium
23.Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie,Innsbruck, 2007
A Neyer , A Stecher, M Bach, M Zintz, H Zech, P VanderzwalmenWird IMSI die klassische ICSI ersetzen?
23. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie,Innsbruck, 2007
H. Zech, M. Bach, T. Neyer, A. Stecher, M. Zintz, P. VanderzwalmenEmbryo development to day 5 and pregnancies after ICSI or intracytoplasmic morphologically selectedsperm injection (IMSI) in patients with previous failure of implantation: a sibling oocytes study
Fertility and Sterility , September 2007 (Vol. 88, Page S363)
Zech H. Unterstützung der Corpus Luteum Phase. Organon – Fortbildung für Reproduktionsmediziner aus Nordfrankreich. Deuring Schlössle, Bregenz, Austria, 07/2007Zech H. Transfertechnik. Organon – Fortbildung für Reproduktionsmediziner aus Nordfrankreich. Deuring Schlössle, Bregenz, Austria, 07/2007
Zech H. Stimulationsprotokolle zur assistierten Reproduktion, Ultraschallüberwachung Organon – Fortbildung für Reproduktionsmediziner aus Nordfrankreich. Deuring Schlössle, Bregenz, Austria, 07/2007
Zech H. Künstliche Befruchtung – Assistierte Reproduktion – IVF: Was steckt dahinter? Jugend – Kinder: Wunschkinder helfen Straßenkindern. Ravensburg, Germany, 07/ 2007
Magnus Bach, Anton Neyer , Astrid Stecher, Martin Zintz, Pierre Vanderzwalmen, Herbert Zech
IMSI Eine neue Technik zur Auswahl der morphologisch besten Spermatozoen.
Fortbildungs-Symposium Klinik Marienfried , Niederuzwil CH 2007
Koestenbauer S, Vanderzwalmen P, Hammer A, Schoonjans L, Danloy S, Zech H, Dohr G, Zech NH. Apoptosis affects integration frequency: Adult stem cells injected in blastocysts show high caspase-3 activity. Cell Biol Int 2007; 31(5): 489-93
SienceDirect - Original Article in English
Zech H. Eizellen – Samenzellen – Embryonen: Was steckt noch dahinter? Fortbildungssymposium Wolft – Ferrari, Haus-, Kultur- und Veranstaltungszentrum Ottobrunn bei München, Germany, 05/2007
Zech H. Physiologische und Pathologische Veränderungen an den Adnexen und im Uterus: Corpus Luteum, Zysten, Myome, Endometriose, Adenomyose – US – Differenzial-Diagnostik. (Sun and Sound – XIV Mediterrane OEGUM – DEGUM – SGUM). Fortbildungsveranstaltung, Agadir, Marokko, 05/2007
Zech H. Physiologie der Follikelreifung, der Konzeption und der frühen Embryologie:Sonografie in Gynäkologie und Geburtshilfe. (Sun and Sound – XIV Mediterrane OEGUM – DEGUM – SGUM). Fortbildungsveranstaltung, Agadir, Marokko, 05/2007
Haidbauer R, Spitzer D, Zech H. Häufig gestellte Fragen nach dem Embryotransfer – Wie gehen wir damit um? J Reproduktionsmed Endokrinol 2007; 5: 287
Krause & Pachernegg - Verlag für Medizin - Artikel in Deutsch
GoToTop


 
 
IVF Zentren Prof. Zech
 
 
Österreich
IVF Bregenz
Tel.: +43 5574 44836
zech@ivf.at
Österreich
IVF Salzburg
Tel.: +43 662 9010 5000
office@salzburg.ivf.at
 
Schweiz
IVF Niederuzwil
Tel.: +41 71 950 1580
zech@fivet-ivf.ch
Liechtenstein
IVF Vaduz
Tel.: +423 237 6655
zech@ivf.li
Tschechische Republik
IVF Pilsen
Tel.: +42 0377 279 350
zech@ivf-institut.cz
Italien
IVF Meran
Tel.: +39 0473 270470
zech@fivet-ivf.it
Nigeria
The Bridge Clinics
Lagos State, Nigeria
Tel.: +234 1 461 9006